EMOTIONALIZE & FEEL
Die Macher – Emotionalisierung Ihrer Marke

Den Gefühlen
freien Lauf lassen ...

Auf der Terrasse im Loungesessel: Ich höre meine Lieblingsmusik und genieße die Abendsonne. Mein Mann liest den Kindern eine Gutenachtgeschichte vor. Ich trinke einen Schluck Chardonnay und lasse den Tag Revue passieren. Er war intensiv. Ich spüre noch jeden Moment. Den Duft von frischem Kaffee, Croissants und süßen Früchten am Morgen. Den herrlichen Sonnenschein und das glitzernde Meer beim Strandspaziergang am Nachmittag. Eine frische Brise, die uns umwehte – die ganze Familie. Warmer, weicher Sand, plätschernde Wellen. Kühles Nass, das unsere Füße erfrischte. Das Wettrennen nach Hause und den Siegesjubel der Kinder. Ein Tag ganz nach meinem Geschmack. Ich bin da, mit allen Sinnen ...

... pures Erleben.

Wir vergessen Worte, Taten, Fakten – Gefühle aber nie. Was wirklich Bedeutung hat, ist mit Emotionen verbunden. Gefühle, die unsere Entscheidungen im Alltag bestimmen. Emotionalize heißt: Einen Emotionsraum für Ihre Marke schaffen. Signale, die Emotionen triggern – als Impulse für Kaufentscheidungen.

[ Die Macher-Emotionalisierung Ihrer Marke ]

70 % Ihrer Kunden treffen Entscheidungen unbewusst – gesteuert von Emotionen. Sogar die restlichen 30 % Bewusst-Entscheider reagieren auf handlungseinleitende Signale. Emotionalisierung gilt so als Schlüssel zum Kunden, gerade in einer von Reizen überfluteten Welt – bei Markenidentität, am POS, bei Print, Web, Shop & Co. assenmacher network lädt Ihre Marke, Ihre Produkte und Dienstleistungen emotional auf. Über das ganze Spektrum der Kommunikation für mehr Sichtbarkeit und Unverwechselbarkeit. Emotionale Impulse, die mit Erfolg Begehren wecken – immer da, wo Kunden Ihre Welt erleben.

Einzigartig

Eine schlichte Box, türkis, mit weißem Band: Sie ist das internationale Symbol für Stil, Tradition und Vollkommenheit. Wer sie erblickt, dessen Herz schlägt höher. Wer die Box überreicht bekommt, für den werden Träume wahr. Dabei kann sie niemand kaufen. Denn – wie die New York Sun schon 1906 berichtete: „Es gibt bei Tiffany eine Sache, die Sie nicht für alles Geld der Welt erwerben können. Es gibt sie nur geschenkt: eine Blue Box.”

Wir arbeiten mit Ihnen an Ihrer einzigartigen Identität und einem unverwechselbaren Auftritt, der Emotionen weckt!

Die Machart: Emotionalize & Feel

WECKEN, ERLEBEN, VERFÜHREN

Starke Marken – sie besetzen einen Logenplatz im Kopf Ihres Kunden. Als neuronales Netzwerk, in dem Gefühlswelt und Produkteigenschaften eine Einheit bilden. Wirkungsvoll inszeniert, lösen schon wenige Signale Kaufimpulse aus. Ihre Marke, emotional aufgeladen, erreicht Kundenherzen.

Corporate Identity – besetzt Emotionsfelder

  • Mission, Vision, Emotion: Raum schaffen, in dem Produkt und Erlebniswelt sich begegnen
  • Identifikation: nachhaltige Botschaften bieten, die Menschen berühren
  • Abgrenzung: von anderen unterscheiden und Einzigartigkeit inszenieren
  • Kommunikation: konsequent nach innen und außen tragen

Corporate Design – spiegelt Markencharakter

  • Emotionsfänger: Auslöser setzen, in Logo, Symbolik und Naming
  • Visuelle Signale: wiedererkennbar als gefühlte Einheit inszenieren
Unverwechselbar

Oha! Ein Kleid. Aus Kotelett & Co. Und drin steckt: eine Lady. Das Publikum kreischt, die Show ist perfekt. Die Platten der schillerndsten Pop-Ikone der zeitgenössischen Musikwelt gehen ins Ohr. The Fame – 15 Mio. mal verkauft, Platz 1 in 6 Ländern. Ob gepuderte Bikini-Politesse, in transparentem Nonnen-Plastik- Outfit oder als menschlicher Körper, eingewebt im Kokon – Lady Gaga erkennt jeder seit ihrem Auftritt im Fleisch-Kleid. So schräg im Einzelnen, so eindeutig ist sie doch immer die Eine. Drei weitere Nr. 1-Alben geben ihr Recht: ihrem Erfolg als durchschlagendem Bühnenzauber mit einzigartigem Style.

Wir vereinen alle Maßnahmen – über sämtliche Medien – im markenspezifischen Look & Feel! Damit Ihre Marke die Bühnen rockt.

Die Machart: Emotionalize & Feel

AUSDRÜCKEN, KOMMUNIZIEREN, FESSELN

Ihre emotionalen Codes – die fundamentalen Ideen Ihrer Marke – brauchen Ausdruck und Fortschreibung. Und Kunden Geschichten: vom Print auf den Schirm, über Mediengrenzen hinweg und zu Ihnen ins Netz.

Printmedien – schreiben Ihre Botschaften fort

  • Zielgruppen abholen: vermitteln, was die Marke trägt – unverwechselbar, klar, zielgruppengerecht: Endverbraucherbroschüren, Mitarbeitermagazine, Geschäftsberichte ...

Webmedien – machen Entscheidungen leichter

  • User-Dialoge: Online-Kommunikation als digitale Knotenpunkte nutzen
  • Reichweiten vergrößern: intelligente Websites, Shops, Portale und Microsites erhöhen Traffic und Verkauf

Kundenbindung – schafft nachhaltige Beziehungen

  • Marketing-Mix: Emotionen auf Erfolgstour schicken – quer durch alle Maßnahmen, vom Kundenmagazin bis zum Incentive-Tool im Web
Überzeugend

Heiß flimmert die Luft über dem Asphalt. Motorröhren dröhnt herüber, schwillt an. Es riecht nach verbranntem Gummi. Ein Kommando und der Bolide steht punktgenau da, wo er soll. Schlagschrauber rattern, 20 Kg-Reifen werden jongliert wie Tennisbälle, ausgetauscht, neu montiert. 18 Köpfe – in Hochkonzentration, 18 Körper spannen jeden Muskel. Alle folgen einem exakt ausgearbeiteten Plan, bis der Fahrer das Gaspedal bis zum Anschlag durchtritt und die Räder durchdrehen. Ein Boxenstopp, wie er sein sollte: in 2,2 Sekunden.

Kaufimpulse dauern ca. 2 Sekunden. Wir erzielen die optimale Positionierung Ihrer Produkte am POS – durch Auslösen positiver Emotionen, die in Sekunden wirken.

Die Machart: Emotionalize & Feel

SPÜREN, ERLEBEN, BEGEISTERN

It’s Showtime: Ihr Markt, Ihre Bühne. Emotion macht den Einkauf zum Erlebnis. Wo immer Sie Ihre neuen Kunden am Point of Sale finden. Vorhang auf – für emotionales Verkaufen.

Verkaufsförderung – gewinnt Interessenten

  • Emotionales Potential: neue Wege finden und bestehende Verkaufswege nutzen
  • Neue Anreize: kreativ Einheizen – mit Einfühlungsvermögen Kontakt konsequent ansprechen

Point of Sale – gestaltet Aufmerksamkeit

  • Multisensorische Erlebnis-Welten: Emotionen steuern, die Kaufbereitschaft wecken – vom Display bis zum Shop
  • Verkaufsräume: Anreize, Signale und Führung schaffen, die Kaufentscheidungen beflügeln

Packaging – visualisiert Emotionen

  • Blickfang: selbsterklärende, ästhetische Einheiten gestalten, die Kaufimpulse auslösen
r